Bilder in meiner E-Mail korrekt darstellen

Christian Schulz Updated von Christian Schulz

Du erstellst ansprechende E-Mails für deine Veranstaltung, doch bekommst dann eine Rückmeldung, dass die Bilder deinen E-Mails nicht angezeigt werden können? Dafür kann es verschiedene Ursachen geben.  

Im Folgenden haben wir einige Gründe und Lösungsvorschläge zusammengetragen, was du oder deine Gäste unternehmen können, wenn die Bilder in den E-Mails nicht korrekt dargestellt werden. Zumeist liegt es an den Einstellungen des E-Mail Clients. Anbei ein paar Tipps und Tricks:

  • Verschiedene E-Mail Programme wie Microsoft Outlook oder Lotus Notes blockieren oftmals das automatische Herunterladen von Bildern in unbekannten E-Mail Nachrichten. Dabei handelt es sich um eine Sicherheitsmaßnahme, damit ein mögliches Tracking verhindert wird. Diesen automatischen Block kann man mithilfe der Einstellungen des E-Mail Clients aufheben. Hier findest du eine allgemeine Anleitung zum Aufheben des automatischen Blockieren in Microsoft Outlook. Bitte außerdem deine Gäste deine Absender-E-Mail Adresse zu den Kontakten hinzuzufügen, damit die von dir verschickten E-Mails nicht als fremd oder unbekannt vom E-Mail Client eingestuft werden. 
  • Auch beim Nutzen des E-Mail Programms Gmail kann die Darstellung von Bilddateien in den E-Mails geblockt sein. Um dies zu lösen, müssen die HTTPS Einstellungen des Programms abgeschaltet werden. Eine Erklärung dazu kannst Du hier nachlesen. 
  • Ein weiterer Grund kann sein, dass fehlerhafte Bilddateien oder fehlerhafte Links zu den Bildern von dir als Absender verschickt wurden. Das System von Sweap unterstützt dich dabei, die Bilddateien korrekt hochzuladen und in deine E-Mails einzuspeisen. Nutze beim Einbetten von Bildern und Logos während der Konfiguration von E-Mails auch immer die angebotene Vorschau Funktion von Sweap, damit du die korrekte Darstellung deiner Bilddateien überprüfen kannst. Des Weiteren beachte bitte immer die optimale Bildgröße in Pixeln, welche dir von Sweap vorgeschlagen wird, denn nur damit kann eine korrekte und fehlerfreie Darstellung deiner Bilder gewährleistet werden.
  • Manchmal kann das Problem auch am Browser und den Einstellungen deines Internet Browsers liegen. Häufig kommt es bei einem Update oder der Installation eines neuen Browsers zu diesen Fehlermeldungen. Dies kann beispielsweise beim Internet Explorer der Fall sein. Auch hier kannst Du die Einstellungen des Browsers ändern, indem du zum Beispiel den Internet Browser zurücksetzen. Hier findest du dafür eine Anleitung. 
  • Es kann auch helfen, die Cookies in deinem Browser zu löschen, bevor du erneut versuchst das Bild zu öffnen. 
  • Nutzen Gäste auf mobilen Endgeräte eine E-Mail Client App, so kann auch dort das Blockieren des Herunterladens von Bildern eingestellt sein. Beispielsweise gibt es Einstellungen, die besagen, dass nur bei Nutzung von WLAN-Verbindungen Bilder aus E-Mails heruntergeladen werden. Dabei handelt es sich um eine Schutzmaßnahme, damit der Verbrauch von mobilem Datenvolumen verringert werden kann. Auch diese Einstellungen kann auf einem mobilen Endgeräten geändert werden. 

Wie haben wir uns geschlagen?

Spamwahrscheinlichkeit von E-Mails verringern

Zustellmeldung und Bounces im E-Mail Log

Kontakt